Wandern

Aeugsten gilt als Tor zum UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona. Von hier aus starten die ausgedehnten Wanderungen Richtung Schilt und Rotärd, zu den Fessis Seelein oder zu den Murgseen bis hinunter zum Walensee. Wer es kürzer mag, macht sich auf den einstündigen Rundwanderweg.

Durch knorrigen Bergwald und duftende Heualpen:

Ausflugs-Tipp Holzflue-Rundweg

Der Ausflug führt mitten ins Eigenössische Jagdbanngebiet Schilt und ins Gebiet des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona. Nach einer steil ansteigenden Seilbahnfahrt mit fantastischer Aussicht auf die umliegenden Berge begibt man sich auf einen knapp zweistündigen Rundweg durch schöne Bergwiesen und reich strukturierten Bergwald.

Ausflug-Tipp als PDF-Datei herunterladen

mysthisch und sagenhaft ursprünglich:

Geheimtipp Welterbe Sardona Rundweg Fessis-Seeli

Bärenboden - Schafleger - Fessis-Seeli und zurück > 5 Stunden
(zu finden auf der Wanderkarte Glärnisch - Walenseee 1 : 25'000)

Diese Rundwanderung führt durch ursprüngliche wunderschöne Landschaften mit einer  vielseitgen Flora und Fauna. Die mysthischen sagenhaften Fessis-Seeli sind ein Geheimtipp. Idyllisch eingebettet in die Berglandschaft liegen sie am Fusse des Gufelstockes. Die Fessis-Seeli sind zudem auch ein Schauplatz in Tim Krohn's Roman "Quatemberkinder. Hier "bädelete und hirnete" das Verneli jeweils - die Hauptfigur in diesem Roman.


Jagdbanngebiet Schilt mit herrlicher Aussicht:

Ausflugs-Tipp Schilt ab Aeugsten

Bärenboden - Aeugsten - Stelli - Alp Begligen - Rotärd - Schilt und zurück > 4 1/2 Stunden
(zu finden auf der Wanderkarte Glärnisch - Walensee 1 : 25'000)

Farbenprächtig und abwechslungsreich präsentieren sich hier die Landschaften und Tierwelten. Einsame Plateaus bieten immer wieder herrliche Aussichten ins Tal und die umliegende Bergwelt. Der Bergfrühling ist im Tal bei Aufstieg besonders schön. Er führt durch verschiedene Vegetationsstufen und ein klimatisch bevorzugtes Gebiet. Aber natürlich auch die Sommer- und Herbstzeit bieten eine wunderschöne Flora und Fauna.


eingebettet zwischen Aeugsten und Schilt:

Ausflugs-Tipp Alp Begligen

Bärenboden - Aeugsten - Stelli - Alp Begligen und zurück > 1  1/2 Stunden
(zu finden auf der Wanderkarte Glärnisch - Walensee 1 : 25'000)

Eine herrliche kürzere Wanderung zur Alp Begligen. Diese wunderschöne Ebene schmiegt sich liebevoll an den Fusse des Schilts, umgeben von beeindruckenden Landschaften. Sie lädt zum Geniessen, Erholen und Seele baumeln ein.


wunderschön gelegen:

Ausflugs-Tipp Wanderung Alpeli

Bärenboden - Aeugsten - Alpeli und zurück > 1 1/2 Stunden
(zu finden auf der Wanderkarte Glärnisch - Walensee 1 : 25'000)

Eine  kurze herrliche Wanderung zum Alpeli - eine ehemalige wunderschöne, kleine, einsame, eingekesselte Alp ruht mit ihrer Zeit. Ein Ort, der Aussicht, Ruhe und Erholung verspricht.